Studieninformationstag 18.11.2020

Der landesweite Studieninformationstag findet seit über 21 Jahren immer Mitte November am Buß- und Bettag statt, d.h. er wird 2020 am 18. November veranstaltet.

Möglicherweise erfordern es die Abstands- und Hygieneregeln noch längerfristig, größere Veranstaltungen je nach Entwicklung der Situation auch in anderen Formaten ohne Präsenz vor Ort anzubieten. Sie finden daher die aktuellen Angebote für den Studieninformationstag 2020 ab Oktober auf dieser Webseite.

 

Fast alle Hochschulen des Landes informieren im Rahmen des Studieninformationstages über die Studieninhalte, Studienfächer, Studienfinanzierungsmöglichkeiten, Bewerbung und Zulassung an ihrer Hochschule. Beachten Sie bitte, dass die Hochschulen keine Anwesenheitsbestätigungen für Schüler*innen ausstellen.

 

Einige Hochschulen bieten darüber hinaus weitere Informationsveranstaltungen, Beratungen oder Orientierungstage an. Die genauen Daten (Zeit, Ort, Programm) zu diesen weiteren Infoangeboten können Sie unter „Studieninformations- und Beratungsangebote“ auf der Webseite www.studieren-in-bw.de finden. 

 

TIPPs zur Vorbereitung:

Bereiten Sie sich mit dem Orientierungstest der Hochschulen des Landes Baden-Württemberg (OT) www.was-studiere-ich.de auf den Studieninformationstag vor. Die Ergebnisse dieses Tests - die nur Sie erhalten - geben Ihnen Anhaltspunkte, welche Studiengänge zu Ihren Interessen passen. Über diese Studiengänge können Sie sich im Rahmen des Studieninformationstages genauer informieren. Einen Überblick über alle Studiengänge erhalten Sie auf www.studieren-in-bw.de

 

BW-TICKET

Gemeinsam zum Studieninformationstag fahren!

bwtarif ist unser Partner
www.bwtarif.de

Über die erweiterte Gültigkeit des Baden-Württemberg-Tickets am 18. November 2020 informieren wir Sie zeitnah auf dieser Seite.

 

 

 

Weitere Infos und kostenlose Apps unter:

ERFAHRUNGEN

Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern mit dem Studieninformationstag

"Der Studientag war für mich die Informationsquelle über den Studienalltag aus erster Hand. Den Leuten gegenüber gestanden zu sein, die meine Zukunft mit gestalten, war eine besondere Erfahrung." (Marc Stiller)

 

Ich war besonders gespannt auf das Mysterium Universität. Wie sieht meine zukünftige Welt aus, auf welche Art von Menschen werde ich vielleicht bald treffen? Genau solche Fragen konnten durch den Unitag beantwortet werden." (Erik Dienzle)

 

"Oft geht es nicht darum, herauszufinden was man tun möchte, sondern vielmehr darum, herauszufinden was man nicht tun möchte. Der Studientag gestattet hierfür einen guten Einblick in die Zukunft. Oft erhält man eine andere Sicht der Dinge. So merkt man eventuell, dass der bis jetzt angestrebte Berufswunsch doch nicht das richtige ist und ein anderer, an den man bisher nicht gedacht hatte, passender ist." (Carsten Krenz)

 

"Sehr gut ist, dass man auch Studenten trifft, die einem erzählen, wie der Studienalltag wirklich aussieht. Man bekommt also nicht nur Informationen über Studieninhalte der Fächer, sondern trifft auch Studenten, die aus ihrer eigenen Erfahrung erzählen können, wie ein Studium so ist." (Bianca Wagner)

 

"Am Besten fand ich den englisch-sprachigen Vortrag an der Fachhochschule, da er der Originalvorlesung am Nächsten kam. Die Studientage waren sehr gut organisiert und man bekam viele Informationen, die einem die zukünftige Studienwahl erleichtern." (Yvonne Zahn)

 

"Ich habe mich an diesem Tag über das Chemie-Studium informiert. Toll fand ich, dass dieses Studium nicht nur aus Theorie besteht, sondern bis zu 50% aus Praktika. Allerdings muss man sich dafür begeistern und vor allem im theoretischen Bereich einen kühlen Kopf behalten." (Eileen Schwarplies)

 

 

VERANSTALTUNGEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Angebote der Hochschulen des Landes Baden-Württemberg zum Studieninfotag 2020 stehen Ihnen ab dem 01.10.2020 zur Verfügung.

 

Es lohnt sich, diese Seite bis zum 18.11.2020 mehrmals aufzusuchen, da immer wieder neue Angebote eingestellt werden und sich aktuelle Änderungen in den jeweiligen Programmen der Hochschulen ergeben können.

 

Viel Spaß und viele interessante Gespräche!